Bewertungen von Gästen für Monopol, Haus

1 ausführliche Bewertung:

8,0
Anonym
Reisedatum: 2019-01

Teuerste und unkomfortabelste Fährüberfahrt aller "Ostfriesischer Inseln" (kalte Züge, rückständiges Gepäckmanagement), überteuerte Supermärke, auch unter Berücksichtigung der Frachtkosten (Inselvergleiche ohne Norderney und Borkum!), hohe Kurtaxe, ohne echte Gegenleistung (Haupttreppen zur "Strandpromenda" erst benutzbar, als am 01.01. beim "Anschwimmen" Würste verkauft werden sollten).
Abbruchreifes Gebäude an der "Strandpromenade", ca, unterhalb Giftbude, eine Schande für eine Insel.
Ansonsten sehr schöne typ. "ostfr." Insel, nette Vermieter, gute Wohnung, für ein "älteres Paar" passende Gastronomie.
Mistwetter.